Katzen müssen künftig registriert werden

10. Mai 2018 von
Auch Katzen sollen künftig registriert werden. Foto: Nick Wenkel
Wolfsburg. Für Hunde ist die Registrierung in einem Haustierregister seit einiger Zeit in Niedersachsen Pflicht. In Zukunft soll dies auch für Katzen gelten. In der Sitzung am Mittwoch stimmten die Ratsmitglieder einstimmig einer entsprechenden Änderung der Verordnung über die Kastrationspflicht von Katzen einstimmig zu.

Gemäß der Verordnung haben Katzenhalter, die ihrer Katze Zugang ins Freie gewähren, diese zuvor von einem Tierarzt kastrieren und mittels Mikrochip kennzeichnen zu lassen. Mit dieser Regelung soll verhindert werden, dass diese sogenannten „Freigänger“ sich unkontrolliert vermehren und Krankheiten verbreiten.

Die Änderung begründet die Verwaltung in ihrer Vorlage damit, dass bloße Kennzeichnungsflicht  nicht ausreicht. Eine Kennzeichnung durch einen Mikrochip sei wertlos, wenn sie nicht mit den Tier- oder Halterdaten in einer zentralen Datenbank kombiniert werde. Erst beides zusammen, die Kennzeichnung und die Registrierung, ermöglichen eine Identifizierung des Tieres. Deshalb habe man sich entschlossen, die Registrierungspflicht in einer Haustier-Datenbank mit in die Verordnung aufzunehmen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen