Koch: „Es ist 5 vor 12 – auch für den Ministerpräsidenten“

16. April 2019
Veronika Koch und Bernd Althusmann. Foto: CDU
Helmstedt. Vor dem Hintergrund der gestrigen „5 vor 12“ Demonstration in Helmstedt wünscht sich die Helmstedter Landtagsabgeordnete Veronika Koch einen engagierten Einsatz des Regierungschefs für das Reviere-Sofortprogramm. Dies berichtet Veronika Koch.

„Ich möchte die Gelegenheit nutzen und auf den unermüdlichen Einsatz unseres Wirtschaftsministers, stellvertretenden Ministerpräsidenten und CDU-Landesvorsitzenden Dr. Bernd Althusmann hinweisen. Seit einem Jahr kämpft er mit zahlreichen Gesprächen, SMS, E-Mails und Briefen gegenüber der Bundeskanzlerin und den Bundesministern um Fördermittel für unser Helmstedter Revier. Seinem Einsatz ist es maßgeblich zu verdanken, dass nach der Einstellung des Braunkohleabbaus und des Kraftwerkbetriebes Buschhaus Mittel aus dem Strukturstärkungsgesetz des Bundes, das gerade in Berlin erstellt wird, in die Region fließen werden.

Ich stehe mit Bernd Altusmann in regelmäßigem Austausch. Er ist der Minister der Landesregierung, der das Vorhaben auch mit Besuchen vor Ort und einem „Landesdialog Kohle“ von Beginn an intensiv begleitet hat und auch in Zukunft begleiten wird, das hat er uns allen versichert.

Zum daneben aufgelegten Sofortprogramm wünsche ich mir deshalb einen gleichermaßen engagierten Einsatz von unserem Ministerpräsidenten Stephan Weil. Denn unser gemeinsames Ziel muss es sein, dass Niedersachsen auch im Sofortprogramm für strukturwirksame Projekte in den Braunkohleregionen gemeinsam mit den drei anderen Revieren aufgenommen wird. Ganz im Sinne der gestrigen Aktion im Helmstedter Rathaus heißt es daher: Es ist 5 vor 12 – auch für den Ministerpräsidenten“, so Koch.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24