„Können Verkehr nicht wegzaubern“ – VW-Gebäude nimmt Hürde

Wolfsburg. Die Volkswagen Immobilien Gesellschaft möchte im östlichen Eingangsbereich Fallerslebens ein sechsgeschossiges Bürogebäude bauen. In der Sitzung des Rates der Stadt am gestrigen Mittwoch nahm das Projekt die nächste Hürde. Die hierfür nötige Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes „Westerlinge“ wurde bei neun Gegenstimmen beschlossen.