Ladendiebe im Outlet-Center: 35-Jähriger unter Verdacht

15. April 2019
Symbolfoto: pixabay
Wolfsburg. Waren in einem Gesamtwert von etwa 1.000 Euro haben zwei Männer auf ihrer Diebestour durch ein Einkaufscenter in der Straße An der Vorburg erbeutet. Die beiden Männer fielen am Freitagnachmittag zwischen 13 und 13.30 Uhr Angestellten eines Sportgeschäftes auf, da diese sich auffällig im Laden bewegten. Das berichtet die Polizei.

Ferner fanden die Angestellten in einer von den beiden Verdächtigen benutzten Umkleidekabine diverse abgetrennte Sicherungsetiketten. Die beiden Verdächtigen konnten in der Folge durch Sicherheitspersonal des Centers dabei beobachtet werden, wie sie sich mit einem silbernen BMW aus dem Staube machten.

Bei den beiden Verdächtigen handelt es sich um zwei männliche Personen, die eine Person ist von großer, schlanker Gestalt, mit blonden Haaren. Bekleidet ist diese Person mit einer schwarzen Jacke, hellen Hose und blauen Schuhen. Die Person führt einen schwarzen Rucksack und schwarzen Koffer mit sich. Die zweite Person ist von kleiner, etwas dicklicher Statur und ist mit einer hellen Jacke, blauen Jeans und schwarzen Schuhen mit weißer Sohle bekleidet. Die Person hat kurzes bräunliches Haar und führt einen olivgrauen Rucksack mit sich.

Diebesgut im Auto gefunden

Die Mitarbeiter des Sportgeschäfts alarmierten umgehend die Polizei, die den BMW auf der Heinrich-Nordhoff-Straße entdeckten. Mit Unterstützung weiterer Kräfte konnte der BMW auf der A 39 in Höhe der Abfahrt Scheppau angehalten und kontrolliert werden. Im Fahrzeug trafen die Beamten lediglich auf eine Person, einen 35 Jahre alten Mann aus Salzgitter, auf den die Beschreibung des ersten Verdächtigen zutraf.

Bei der Durchsuchung des BMW fanden die Beamten allerdings neben diversem Werkzeug, welches zum Trennen der Sicherungsetiketten benutzt wurde, auch unzähliges Diebesgut, welches aus nachweislich fünf Geschäften des Centers stammte, sowie weiterer Gegenstände, von denen bislang nicht bekannt ist, wer Geschädigter ist. Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen.

Auch in der Wohnung Beweismaterial sichergestellt

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Beschuldigten entdeckten Beamte unzähliges Beweismaterial, welches nach ersten Vermutungen, aus weiteren Diebstählen stammen dürfte. Dabei handelt es sich überwiegen um Bekleidungsgegenstände namenhafter Markenhersteller. Insgesamt schätzen die Ermittler die sichergestellten Waren auf einen Gesamtwert von fast 5.000 Euro.

In einer ersten Vernehmung schwieg der 35-Jährige zu den Vorwürfen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der Beschuldigte, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Braunschweig jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Polizei hofft darauf, dass die beiden Verdächtigen anderen Kunden oder Besuchern des Einkaufscenters aufgefallen sind. Hinweise nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0 entgegen. Die Ermittlungen dauern an.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24