Metropolregion präsentiert sich auf der Expo Real

9. Oktober 2018
Matthias Wunderling-Weilbier, Landesbeauftragter für regionale Landesentwicklung Ulrich Markurth, Oberbürgermeister Stadt Braunschweig Staatssekretärs Dr. Berend Lindner des Nds. Ministeriums für Wirtschaft Arbeit Verkehr und Digitalisierung Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover und Aufsichtsratsvorsitzender der Metropolregion Kai Florysiak, Geschäftsführer der Metropolregion (v. li.). Foto: Metropolregion GmbH
München. Knapp 60 Städte, Regionen und Unternehmen aus der Gewerbeimmobilienbranche präsentieren sich im Rahmen der Expo Real vom 8. bis 10. Oktober in München. Darunter auch die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH, wie diese in einer Pressemitteilung mitteilt.

Der Stand der Metropolregion wurde von dem Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover und Aufsichtsratsvorsitzenden der Metropolregion GmbH Stefan Schostok eröffnet. In seiner Rede wies Schostok auf die wirtschaftliche Stärke, die exzellente Wissenschaftslandschaft und die Lage an bedeutenden europäischen Verkehrsachsen, die die europäische Bedeutung der Metropolregion untermauern, hin. Beispielhaft nannte er herausragende Projekte der Städte Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg, Hildesheim und Walsrode und dankte den Wirtschaftspartnern für die traditionell gute Zusammenarbeit.

In seiner Eröffnungsrede sagte Stefan Schostok: „Die Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg prosperiert weiter. Vor allem bei Investoren und Projektentwicklern, die die geografische Lage, die Wirtschaftskraft und den hervorragenden Fachkräftemarkt schätzen. Die EXPO REAL in München ist dafür ein verlässlicher Gradmesser“. Bereits am ersten Messetag war der Gemeinschaftsstand der Metropolregion ein echter Magnet für Fachbesucher aus Deutschland und Europa, es wurde eine Vielzahl vielversprechender Gespräche geführt.

Auch der Staatssekretär im Niedersächsischen Wirtschaftsministerium, Dr. Berend Lindner, besuchte den Stand der Metropolregion und zeigte sich beeindruckt von dem Engagement. „Mittlerweile ist die Metropolregion gemeinsam mit der niedersächsischen Wirtschaft zum 9. Mal auf der Expo Real vertreten. Hier in München wird eindrucksvoll und konkret gezeigt, was die Metropolregion zu bieten hat.“

„Der Auftritt auf dem Gemeinschaftsstand der Metropolregion schafft für die Stadt und die Braunschweiger Partnerunternehmen internationale Sichtbarkeit. So können wir jedes Jahr spannende Projekte aus Braunschweig präsentieren, auf die vielfältigen Kompetenzen des Standorts aufmerksam machen und wertvolle Kontakte knüpfen“, so Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent und Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH, die den Braunschweiger Stand für die Stadt und ihre 20 Partnerunternehmen betreut.

Über einen sehr guten Verlauf freut sich auch Michael Krohn, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Deltaland mbH. „Wir sind schon am Eröffnungstag mit vielen guten Gesprächen in die diesjährige EXPO REAL gestartet – das macht Lust auf den traditionell stärksten zweiten Messetag.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen