Mit der Kunst tanzen: Städtische Galerie trifft Lateinamerika

26. November 2018
Perspectivas Latinas 18. Foto: Janina Snatzke
Wolfsburg. Interessierte Menschen sind herzlich eingeladen am Dienstag, 4. Dezember, 18 Uhr, die aktuelle Ausstellung "Perspectivas Latinas" in der Städtischen Galerie Wolfsburg mit Positionen von Künstlerinnen und Künstlern aus Lateinamerika einmal ganz anders zu erleben: Bei lateinamerikanischer Musik die Grundschritte von Salsa und Bachata kennenlernen und das in einem ganz besonderen Ambiente im Schloss Wolfsburg.

Mit dabei sind Tänzerinnen und Tänzer der Gruppe meetINT World, die professionelle Anleitung und Impulse geben.
Wolfsburg feiert in diesem Jahr sein 80-jähriges Stadtjubiläum und blickt damit auf eine vergleichsweise kurze, dennoch bewegte und rasante Geschichte zurück. Die Stadt, die 1938 gegründet wurde, zeichnet sich heute durch eine breite, bunte und aktive Bürgerschaft aus, die im täglichen Zusammenleben vieler unterschiedlicher Menschen aus verschiedenen Kulturen diese Stadt mit Leben erfüllt. Die Ausstellung mit Künstlerinnen und Künstlern aus Lateinamerika unterstreicht die außerordentliche Bedeutung kultureller Vielfalt für eine fröhliche und solidarische Gemeinschaft und belegt, dass Offenheit, Neugierde und Inspiration, insbesondere in Zeiten des Auf- und Umbruchs, unverzichtbar für uns Menschen und die Gesellschaft sind.

Der Eintritt ist frei. Das Tanzen ist auch ohne Partner möglich. Anmeldung per Mail an ifk@stadt.wolfsburg.de oder per Telefon unter 05361-281653. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Internationalen Freundeskreis Wolfsburg e.V. (IFK) und meetINT World.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen