Polizei stoppt Autofahrer mit 2,41 Promille

11. Juli 2019
Symbolbild: Anke Donner
Wolfsburg. Mit 2,41 Promille wurde ein 38 Jahre alter Fahrzeugführer am Mittwochabend um kurz vor Mitternacht von der Polizei gestoppt. Zeugen hatten die Polizei gerufen, als sie bemerkten, wie der 38-Jährige stark alkoholisiert in sein Auto einsteigen und davonfahren wollte.

Die Zeugen versuchten noch den Mann von seinem Vorhaben abzubringen, doch der 38-Jährige wehrte sich gegen jegliche Einmischung. Das Fahrzeug konnte mit dem 38-Jährigen schließlich durch Wolfsburger Polizeikräfte auf der Bundesstraße 188 aufgenommen, gestoppt und kontrolliert werden. Im Fahrzeug des 38-Jährigen fanden die Beamten diverse Flaschen mit Alkohol. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte stattliche 2,41 Promille. Daraufhin wurde dem Mann auf der Dienststelle in Wolfsburg durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen, der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt berichtet die Polizei.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24