Posaunen zum Advent

1. Dezember 2019
Im Innenhof der Kirche. Foto: Jan-Christoph Albrecht
Ehmen-Mörse. In der kalten, klaren Luft des Vorabends zum 1. Advent erschallte wieder der Klang der Posaunen über das Mörser Kirchgelände. Am 30.11. war es soweit, die Dorfgemeinschaft und die St. Petri-Kirchengemeinde in Mörse luden dazu ein, gemeinsam in den Advent hineinzufeiern. Dies berichtet Jan-Christoph Albrecht.

Mit einem gelungenen Anspiel von Kindern aus der Grundschule Ehmen-Mörse unter der Leitung von Kathrin Loock und einer passenden Andacht von Pastorin Charlotte Kalthoff zur Unverzichtbarkeit der Hoffnung begann der Abend in der festlich erleuchteten Kirche.

Im Anschluss lauschten die rund 150 Besucher dem Konzert von „Tendenz positiv“. Der gemischte Chor trug mit schwungvollen Weihnachtsliedern weiter dazu bei, alle Anwesenden in den Advent einzustimmen und lud auch zum Mitsingen ein. Währenddessen wurden bereits im Innenhof der Kirche Glühwein und Bratwürstchen von vielen fleißigen Helfern der Dorfgemeinschaft Mörse vorbereitet.

Mit dem Aufspielen des Posaunenchors der Christuskirche im Innenhof der Kirche begann der gesellige Teil des Abends. Im Innenhof wurde gemeinsam gesungen und sich bis in den späten Abend über dies und das ausgetauscht.

Foto: Jan-Christoph Albrecht

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24