Radtour: Freianlagen und Plätze der 1950er und 1960er Jahre

2. August 2018
Marktplatz am Rabenberg. Foto: Ali Altschaffel
Wolfsburg. Im Rahmen des Jahresthemas "Freiräume" lädt das Forum Architektur der Stadt Wolfsburg am Donnerstag, 16. August , von 17 bis 19 Uhr zu einer geführten Radtour ein. Bereits seit der Stadtgründung spielen Plätze und Grünanlagen in Wolfsburg eine besondere Rolle im Stadtbild. Das teilt die Stadt Wolfsburg mit.

Plätze und Grünanlagen sind ein Charakteristikum, das auch in der Aufbauzeit der 1950er und 1960er Jahre weiter gepflegt wurde. Der Ausflug führt zu verschiedenen Freianlagen und Plätzen, erläutert ihre Qualitäten und Charakteristika und zeigt Möglichkeiten der Weiterentwicklung auf. Start und Treffpunkt der kostenlosen Tour ist am Robert-Koch-Platz.

Voller Stolz und mit Liebe zum Detail gestaltete Wolfsburgs Aufbaugeneration die Plätze und Grünanlagen der Stadt. Für die junge Bevölkerung und viele zugezogene Menschen waren sie wichtige Orte der Begegnung und Integration. Im Laufe der Zeit ist nicht nur die Wahrnehmung dieser Orte deutlich zurückgegangen, auch die Nutzung hat sich gewandelt. Gestalterisch ist jedoch nur wenig passiert.

Die Tour startet am Robert-Koch-Platz, dessen Neugestaltung aktuell in die Umsetzung geht. Das Schmuckstück aus dem Jahr 1952 soll künftig seiner Funktion als zentraler Platz in einem zunehmend studentischen Quartier besser gerecht werden, ohne dabei sein historisches Gesicht zu verlieren. Weitere Stationen sind die Siedlung Wellekamp, die Grünanlage an der Kreuzkirche, der Brandenburger Platz sowie der Dunantplatz.

Die Fahrt endet am Marktplatz am Rabenberg, auf dem im August das Gewinnerprojekt aus dem Wettbewerb „Nimm Platz! Wolfsburg“ realisiert wird: eine temporäre Installation als Anreiz, den typischen Quartiersplatz der 1960er Jahre mit neuen Angeboten wieder mit Leben zu füllen.

Es müssen eigene Räder mitgebracht werden. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 115 oder per E-Mail unter forum.architektur@stadt.wolfsburg.de.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen