Reif für die Krone? Dschungel-Kandidatin Gisele im Interview

7. Januar 2019 von
Gisele Oppermann möchte die Dschungelkrone. Am Freitag startet die neue Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!", zum ersten Mal mit Vertretung aus Braunschweig. Fotos: MG RTL D / Arya Shirazi
Braunschweig. In nicht einmal einer Woche ist es wieder soweit: Am 11. Januar geht das RTL-Dschungelcamp in eine neue Runde. Mit dabei ist in diesem Jahr auch eine Braunschweigerin. Ex-Topmodel-Kandidatin Gisele Oppermann möchte sich in Australien die Krone schnappen. regionalHeute.de hatte sie vor ihrem Abflug nach Down Under im Interview.

Gisele Oppermann machte sich 2008 als Heulsuse bei Heidi Klums Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ einen Namen. Zum Sieg selbst hat es mit dem sechsten Platz damals nicht gereicht. Doch wie stehen nun ihre Chancen im Dschungelcamp? Gisele ist überzeugt: „Ich bin einfach die beste Kandidatin“, sagt die Braunschweigerin im Interview mit regionalHeute.de. Zweimal habe sie bereits die Offerte von RTL ausschlagen müssen. Der Grund: Ihre Tochter Maria Lucie Leni war einfach noch zu klein und konnte nicht so lange ohne ihre Mutter sein. Nun ist Maria aber fast fünf Jahre alt und laut Mama Gisele tapfer genug für die kurze Zeit ohne ihre Mutter. „Sie befindet sich auch in der Zeit in den besten Händen“, weiß die Ex-Topmodel-Kandidatin.

Stress im Camp vorprogrammiert?

Gisele Oppermann zieht ins Dschungelcamp 2019.

Wenn Gisele Oppermann am Freitag das Camp im australischen Dschungel bezieht, wird sie aber natürlich nicht alleine sein. Mit ihr werden elf weitere Kandidaten um die Krone kämpfen, darunter Schauspielerin Sibylle Rauch, Schlager-Star Peter Orloff oder „Alf“-Synchronsprecher Tommi Piper. Über ihre künftigen Mitbewohner hat sich Gisele bislang nicht ausführlich informiert. „Ich möchte die Leute lieber selber kennenlernen“, erklärt die 30-Jährige. Die Braunschweigerin galt mit ihren Heulanfällen für viele als nervigste Topmodel-Kandidatin aller Zeiten. Ist nun auch Stress für das Dschungelcamp vorprogrammiert? „Ich glaube, dass ich mich ganz gut mit Chris Töpperwien verstehen werde. Er kommt ja aus Köln und ich selbst habe viele Jahre in Köln gelebt. Mit dem Rest der Kandidaten wird es eher schwierig“, glaubt Gisele.

Diese zwei Gegenstände nimmt sie mit

Auch wenn sich die Ex-Topmodel-Kandidatin nicht ganz sicher ist, ob sie sich mit allen Mitcampern verstehen wird, ist Gisele Oppermann überzeugt, die Dschungelkrone mit nach Braunschweig bringen zu können. „Braunschweig ist meine Wahlheimat. Ich liebe Stadt. Ich hoffe es werden mich ganz viele Leute unterstützen und fleißig für mich anrufen“, so die 30-Jährige im Interview mit regionalHeute.de.

Bekanntermaßen dürfen die Kandidaten immer zwei Sachen von persönlichem Wert mit ins Dschungelcamp nehmen. Unserer Online-Zeitung hat Gisele bereits verraten, was es sein wird: einen schicken Ring aus einem Braunschweiger Juwelier und ein Kuscheltier von ihrer Tochter Maria. „Ich hoffe, das wird mir auch in schwierigen Zeiten ein bisschen Kraft geben“, wünscht sich die Braunschweigerin.

Am Freitag geht’s los

Gisele Oppermann hat sich bereits am vergangenen Samstag in Richtung Australien aufgemacht. Am kommenden Freitag, um 21.15 Uhr startet dann die neue Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ auf RTL, das Finale findet am 26. Januar statt. Dann hoffentlich mit prominenter Vertretung aus der Löwenstadt. Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.

Die diesjährigen Dschungelkandidaten 2019: (hinten v. li.): Peter Orloff, Tommi Piper, Sibylle Rauch, Gisele Oppermann, Doreen Dietel, Chris Töpperwien. (vorne v. li.): Domenico de Cicco, Leila Lowfire, Bastian Yotta, Felix van Deventer, Evelyn Burdecki, Sandra Kiriasis.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24