RVA zeichnet Auszubildende für besondere Leistungen aus

10. September 2019
Die ausgezeichneten Auszubildenden. Foto: RVA
Wolfsburg. Auch in diesem Jahr verabschiedete der RegionalVerbund für Ausbildung (RVA) seine Auszubildende. In 2019 haben 37 junge Menschen ihre Ausbildung erfolgreich beim RVA beendet. Bei strahlendem Sonnenschein, musikalischer Umrahmung und vielen gut gelaunten Gästen bekamen einige Auszubildende eine Auszeichnung für besondere Leistungen oder weil der Start in Ausbildung besonders schwierig war. Dies teilt der RVA mit.

Diese Auszubildenden haben die Auszeichnung erhalten:
• Svenja Tholen, Restaurantfachfrau, Parkhotel Steimker Berg
• Jaqueline Campe, Kauffrau für Büromanagement, Bäckerei Meyer
• Racham Sher Shinwari, Hochbaufacharbeiter, Fa. Athanasiadis

Die Auszeichnung führte die Dezernentin der Stadt Wolfsburg, Frau Iris Bothe durch. Als Ausbilder des Jahres wurde Herr Alexander Zimmermann von der Wolfsburger Beschäftigungsgesellschaft ausgezeichnet.
Der RVA bildet seit über 20 Jahren erfolgreich unversorgte junge Menschen aus. In diesem Jahr haben 95% der Auszubildenden ihre Prüfung bestanden, davon sind 90% direkt in Beschäftigung übernommen worden oder qualifizieren sich weiter. Der RVA arbeitet mit den Unternehmen in der Region Gifhorn-Helmstedt-Wolfsburg zusammen, die zusätzliche Ausbildungsplätze anbieten oder sich besonders für ausbildungsplatzsuchende Bewerber einsetzen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24