Scheibe von Bank eingeschlagen: Zeuge verfolgte die Täter

15. April 2019
Symbolfoto: pixabay
Wolfsburg. Zu einer Sachbeschädigung kam es am Samstagnachmittag in der Porschestraße. Dabei zerschlugen zwei unbekannte männliche Personen um kurz nach 16 Uhr die Fensterscheibe eines dort ansässigen Geldinstitutes. Das berichtet die Polizei.

Zeugen hatten umgehend die Polizei alarmiert, nachdem sie wahrgenommen hatten, dass es plötzlich mächtig geknallt und geklirrt hatte. Die Zeugen bemerkten einen Mann, der, unmittelbar nachdem die Scheibe zu Bruch gegangen war, schnell in Richtung des Südkopfcenters davongelaufen war. Ferner wurde ein weiterer Täter beobachtet, der ebenfalls die Scheibe zerstörte. Als dieser durch einen Zeugen angesprochen wurde, rannte auch der zweite Täter davon. Daraufhin lief dieser zu dem anderen Beschuldigten der in Höhe des Verwaltungsgebäudes einer Wohnungsbaugesellschaft in der Schillerpassage auf ihn wartete. Beide liefen anschließend in Richtung Heinrich-Heine-Straße davon. Ein Zeuge verfolgte noch beide Täter, verlor sie dann aber aus den Augen.

So sahen die Täter aus

Ein Täter war etwa 25 Jahre alt und von schlanker Gestalt. Er hatte einen hellen Teint und war mit einer hellen Jeans sowie einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet. Der zweite Täter war ebenfalls 25 Jahre jung, hellhäutig und von schlanker Gestalt. Der Mann hatte blonde mittellange Haare und war mit einer dunklen Hose und einer weiß/roten Jacke bekleidet. Der Täter führte eine dunkelblaue Sporttasche bei sich.

Die Polizei hofft darauf, dass es weitere Zeugen gibt, die die beiden Täter auf ihrer Flucht beobachtet haben und möglicherweise Hinweise zu deren Wohn- oder Aufenthaltsort oder deren Identität geben können. Hinweise nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24