Anzeige

Schlangenlinien: Unter Drogen im Straßenverkehr

4. Februar 2018
Symbolfoto: Thorsten Raedlein
Anzeige

Wolfsburg. Durch seine auffällige Fahrweise fiel zwei Wolfsburger Polizeibeamten ein 32-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Ford Mondeo aus Braunschweig auf, der auf der Lessingstraße in Wolfsburg fuhr. Auffällig waren seine Schlangenlinien während der Fahrt.

Anzeige

Im Rahmen einer daraufhin stattfinden Verkehrskontrolle konnten die Polizeibeamten durch unterschiedliche Test die Beeinflussung durch zwei Rauschmittel feststellen. Nach dem Abparken des Fahrzeuges am Vorfallsort, wurde dem Autofahrer nach Angaben der Polizei auf der Dienststelle in Wolfsburg eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt mit seinem Fahrzeug wurde ihm untersagt. Den Braunschweiger erwarten eine Geldbuße von 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und eine Strafanzeige wegen des Verstosses gegen das Betäubungsmittelgesetzt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen