Shisha-Bar-Kontrolle: Verstöße gegen den Nichtraucherschutz

17. Januar 2019
In allen kontrollierten Bars waren die Grenzwerte für Kohlendioxid-Konzentration in einigen Räumen überschritten. Symbolfoto: pixabay
Wolfsburg. Wie berichtet, wurden am vergangenen Wochenende die sechs Shisha-Bars in der Stadt Wolfsburg vom Zoll kontrolliert. Mit dabei war auch das Ordnungsamt der Stadt Wolfsburg. Dieses hatte die Einhaltung des Nichtraucherschutzgesetzes und des Jugendschutzgesetzes im Fokus. Das teilt die Stadt mit.

Darüber hinaus seien mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr auch die Kohlendioxid-Werte in den Aufenthalts- und Nebenräumen gemessen worden.

Fazit der Überprüfungen: Gegen zwei der Betriebe werden Verfahren wegen Verstoß gegen das Nichtraucherschutzgesetz eingeleitet, gegen drei Betriebe wegen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz. In allen kontrollierten Bars waren die Grenzwerte für Kohlendioxid-Konzentration in einigen Räumen überschritten. Auch hier wird die Stadt Verfahren einleiten.

Gemeinsame unangekündigte Kontrollen der Stadt, der Polizei und des Zollamtes in den Shisha-Bars werden auch in Zukunft stattfinden.

Lesen Sie auch:

Kontrolle von Shisha-Bars: 280 Kilogramm Tabak beschlagnahmt

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24