Anzeige

Solar-Check vom Energieberater: Passt die Sonne auf’s Dach?

9. August 2018
(von links): Stefan Klemm (unabhängiger Energieberater), Margrit Zawieja (unabhängige Energieberaterin und Energieberaterin der Verbraucherzentrale), Susanne Marx (Wolfsburger EnergieAgentur), Christian Sebastian (unabhängiger Energieberater) und Maja Sprotte (Wolfsburger EnergieAgentur). Foto: Stadt Wolfsburg.
Anzeige
Wolfsburg."Eignet sich mein Eigenheim für eine Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage?" Diese und weitere Fragen können sich Hauseigentümer in Wolfsburg noch bis zum 28. September bei einem Solar-Check beantworten lassen. Dies teilte die Stadt mit.

Anzeige

In der einstündigen Beratung durch einen unabhängigen Energieberater erfahren Immobilieneigentümer, wie sie mit einer Solarwärmeanlage ihre Heizung entlasten oder mit einer Photovoltaikanlage selbst Strom produzieren können. Weiter erhalten sie Antworten auf Fragen zu Investitionskosten, Wirtschaftlichkeit sowie zu Nutzungsmöglichkeiten.

Im Anschluss an die Beratung gibt es einen Kurzbericht, der Aufschluss darüber gibt, wie solartauglich die Immobilie ist und über die weiteren Schritte informiert. Die Beratung hat einen Wert von 110 Euro. Der Kostenanteil für Privathaushalte in Wolfsburg beträgt lediglich 20 Euro. Die Differenz wird von der Wolfsburger EnergieAgentur und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH getragen.

„Gemäß dem interaktiven Solarkataster sind zahlreiche Dächer in Wolfsburg sehr gut für die Nutzung von Solarenergie geeignet“, erklärt Daniel Kern, Klimaschutzmanager beim Umweltamt der Stadt Wolfsburg. „Mit einer Solaranlage auf ihrem Haus können Hausbesitzer nicht nur Heiz- oder Stromkosten senken, sondern auch den Wert ihres Gebäudes steigern“, ergänzt Margrit Zawieja, unabhängige Energieberaterin. Sie und ihre Kollegen Christian Sebastian und Stefan Klemm führen den Solar-Check in den Eigenheimen durch.

Die ersten vier Beratungsempfänger erhalten ein hochwertiges USB-Solarladegerät oder einen Solar-Lautsprecher für das Smartphone im Wert von bis zu rund 70 Euro. Die Termine für die Solar-Checks können unter Telefon (05361) 8918235 oder per E-Mail info@energieagentur-wolfsburg.de vereinbart werden. Die Wolfsburger EnergieAgentur bietet in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und unterstützt durch die Stadt Wolfsburg die Kampagne Solar-Check in Wolfsburg an.

Solar-Spaziergang

Bei einem Solar-Spaziergang, einem weiteren Termin der Aktion Solar-Check, haben Interessierte die Möglichkeit am Montag, 20. August, um 17 Uhr sich über die Nutzungsmöglichkeiten einer bestehenden Solaranlage in einem Einfamilienhaus in der Tiergartenbreite ein Bild zu machen. Es gibt Erfahrungsberichte aus erster Hand und Expertenrat von einer Energieberaterin.
Darüber hinaus laden am Montag, 27. August, um 18 Uhr die Verbraucherzentrale und die Wolfsburger EnergieAgentur zu einem Vortrag in der Verbraucherzentrale über die umweltfreundliche Energiegewinnung mit Solaranlagen zur Erzeugung von Wärme und Strom ein. Jeder, der schon einmal darüber nachgedacht hat, sein Haus mit einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage auszustatten, erhält Informationen über die Voraussetzungen und Anschaffung einer Solaranlage sowie über Nutzungsmöglichkeiten und Fördermittel.

Weil die Teilnehmerzahl für den Solar-Spaziergang und den Vortrag begrenzt ist, wird um Anmeldung bei der Wolfsburger EnergieAgentur unter Telefon (05361) 8918235 oder per Mail unter info@energieagentur-wolfsburg.de gebeten.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen