SPD Hasenwinkel will Zukunft für Wolfsburg sichern

14. März 2019
Symbolbild: Pixabay
Wolfsburg. Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Hasenwinkel im SPD-Unterbezirk Wolfsburg will seinen Beitrag zur Zukunftssicherung der Stadt Wolfsburg leisten. Während seiner Sitzung am Mittwochabend in Almke war die Meinung eindeutig, „dass durch weiteren Wohnungsbau und durch die Umsetzung von neuen fortschrittlichen Verkehrskonzepten auch im „Hasenwinkel“ Menschen eine attraktive Perspektive geboten werden muss“, so Ortsvereinsvorsitzender Frank Poerschke. Dies teilt der Ortsverein mit.

Hans-Georg Bachmann, Vorstandsmitglied und Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion betonte, dass nicht nachgelassen werde dürfe, die Stadt weiter als attraktiven Wohn- und Arbeitsort zu entwickeln. „Eine Stadt unserer Größe mit täglich 78.000 Pendlerinnen und Pendlern und 127.000 Arbeitsplätzen hat das Potenzial, sich für die Zukunft zu rüsten“ so Bachmann. Er wolle deshalb auch weiterhin Oberbürgermeister Klaus Mohrs unterstützen, der bereits wesentliche Entscheidungen zum Wohle der Stadt getroffen habe und dies auch zukünftig tun werde.

Wohnen in Wolfsburg muss machbar sein

Ortsvereinsvorsitzender Poerschke betonte, dass es auch darum gehe, Menschen aus Wolfsburg eine Perspekte zu geben, innerhalb der Stadtgrenzen eine neue Wohnung zu finden. Hier liege oft der „Teufel im Detail“, etwa der Straßenführung. Hans-Ulrich Achilles, Vorstandsmitglied und Ortsbürgermeister wies beispielsweise auf ungeklärte Fragen bei der Flächenausweisung und Verkehrsführung in Almke hin. Jendrik Adomeit, Erster stellvertretender Ortsvereinsvorsitzende und Mitglied des Ortsrates Hattorf-Heiligendorf, forderte bautechnische Maßnahmen an Straßen zur schnellstmöglichen Vermeidung der „unzumutbaren Belastungen“ für Ortsansässige durch den Autobahn-Ausweichverkehr. Die Berücksichtigung von Anliegerinteressen mahnte Norman Baumann, Vorstandsmitglied und Mitglied des Ortsrates Barnstorf-Nordsteimke, an.

Ausführlich wäre in der Vorstandssitzung auch die Bedeutung der Europawahl am 26. Mai diskutiert worden. Leonardo Genova, zweiter stellvertretender Ortsvereinsvorsitzender, unterstrich, „dass bei dieser Wahl ein klares Zeichen für ein grenzüberschreitendes friedliches Zusammenleben und gegen engstirnigen Nationalismus gesetzt werden kann und muss“. Deshalb hoffe man auch auf eine rege Beteiligung am „Europafest“ des Ortsvereins Hasenwinkel am Samstag, den 25. Mai ab 17 Uhr auf dem Festplatz in Nordsteimke. Der SPD-Ortsverein Hasenwinkel umfasst die Ortschaften Almke, Barnstorf, Hattorf, Hehlingen, Heiligendorf, Neindorf und Nordsteimke.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24