Sperrungen und Einschränkungen auf der Heinrich-Nordhoff-Straße

3. Mai 2019
Symbolbild: Thorsten Raedlein
Wolfsburg. Im Zuge des Brückenneubaus der A 39 über die Heinrich-Nordhoff-Straße in Wolfsburg wird vom 10. bis 13. Mai, das östliche Teilbauwerk der bisherigen Brücke abgebrochen. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Freitag in Wolfenbüttel hin.

Wie die Behörde weiter mitteilte, könne der Verkehr auf der A 39 während des Abbruchs weiterhin auf verengten Fahrstreifen zweispurig je Fahrtrichtung auf der Richtungsfahrbahn Braunschweig fließen. Auf der Heinrich-Nordhoff-Straße (L 321) komme es zu Sperrungen und Einschränkungen.

Von Freitag, 10. Mai, 14 Uhr, bis Montag, 13. Mai, voraussichtlich 6 Uhr, werde die Heinrich-Nordhoff-Straße in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt sein. Umleitungsstrecken seien je nach Fahrtrichtung ausgeschildert. Am Freitag, 10. Mai, komme es bereits ab 9 Uhr zu Behinderungen durch eine einstreifige Verkehrsführung in beiden Fahrtrichtungen. Am Montagvormittag, 13. Mai, könne es zu Beeinträchtigungen durch Nacharbeiten kommen.

Brücke wird neu gebaut

Bereits ab Dienstag, 7. Mai, werde der Radweg entlang der Heinrich-Nordhoff-Straße gesperrt. Bis einschließlich Mittwoch, 15. Mai, werde eine Umleitung über den Radweg entlang des Mittellandkanals ausgeschildert. Witterungsbedingte Verzögerungen seien grundsätzlich möglich. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Aufgrund von alters- und verkehrsbedingten Schäden müsse die Brücke der A 39 über die Heinrich-Nordhoff-Straße abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt werden. Die Arbeiten hierfür würden in den Jahren 2019 und 2020 stattfinden. Parallel werde die Brücke über den Mittellandkanal umfangreich instand gesetzt.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24