Spezielles Essbesteck für Neurologie-Patienten gespendet

25. Februar 2019
Spenden statt Geburtstagsgeschenke. Foto: Klinikum Wolfsburg
Wolfsburg. „Die Abteilung für stationäre Abrechnung im Klinikum Wolfsburg sammelt bereits seit drei Jahren das Geburtstagsgeld, welches früher für Geschenke verwendet wurde, und spendet es gemeinnützigen Einrichtungen in der Region“, sagt Susanne Schielke. In diesem Jahr wurden die 300 Euro über den Förderverein des Klinikum Wolfsburg gespendet und zur Finanzierung eines speziellen Essbesteckes genutzt. Das teilt das Klinikum Wolfsburg mit.

„Damit können Patienten mit einer neurologischen Erkrankung, die nicht eigenständig essen können, wieder etwas mehr Selbstständigkeit erlangen. Es wird schon erfolgreich auf unserer neurologischen Station eingesetzt. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung“, erklärt Dr. Hakan Cangür, Chefarzt der Klinik für Neurologie.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24