Spontanes Wendemanöver führte zu Verkehrsunfall

22. August 2019
Die Fahrerin hat nicht auf den nachfolgenden Verkehr geachtet. Symbolbild: Archiv
Wolfsburg. Glimpflich endete am Mittwochabend gegen 22 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 188 bei Kästorf. Den Ermittlungen zufolge kam es zu einer Karambolage zwischen einer 26 Jahre alten Wolfsburgerin und einem 41-jährigen Gifhorner. Dies berichtet die Polizei.

Die VW Beetle-Fahrerin sei in Richtung Wolfsburg unterwegs gewesen, als sie sich um 22 Uhr spontan entschloss wieder in Richtung Kästorf zu wenden. Der nachfolgende 41-Jährige habe noch versucht, mit seinem VW Touran auszuweichen, dies sei jedoch misslungen. Beide Fahrer blieben unverletzt, während insgesamt ein Schaden von 4.000 Euro stand.

Bei der Unfallaufnahme habe sich gezeigt, dass die Wolfsburgerin zunächst auf der linken Fahrspur fuhr, über die rechte Spur ausholte und danach wendete. Ihren Angaben nach achtete die Beetle-Fahrerin lediglich auf den Gegenverkehr und habe den Touran-Fahrer übersehen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24