Stadt Wolfsburg erhält 35.000 Euro aus Fördermitteln

7. Mai 2019
Symbolbild: Pixabay
Wolfsburg. Der niedersächsische Umwelt- und Bauminister Olaf Lies (SPD) hat Anfang Mai die Eckdaten des Städtebauförderprogramms 2019 vorgestellt, das Investitionen in Höhe von insgesamt rund 181,5 Millionen in Kommunen in ganz Niedersachsen vorsieht. Wolfsburg erhält davon 35.000 Euro, so das Büro von Immacolata Glosemeyer.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Immacolata Glosemeyer erklärt dazu: „Auch Wolfsburg wird in einem Umfang von 35.000 Euro von der Städtebauförderung profitieren. Mit diesen Mitteln, die der Bund und das Land Niedersachsen anteilig über das Programm Stadtumbau West und Städtebaulicher Denkmalschutz für das Handwerkerviertel und die Wolfsburger “Höfe“ bereitstellen, stärken wir die Attraktivität des Stadtbildes. Mit den gezielten städtebaulichen Maßnahmen machen wir unsere Stadt außerdem noch lebenswerter für die Bürgerinnen und Bürger.“

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24