Städtische Galerie Wolfsburg lädt zum „Offenen Atelier“

8. November 2018
Blick in die Ausstellung "PERSPECTIVAS LATINAS #18". Foto: Janina Snatzke
Wolfsburg. Beim "Offenen Atelier" am Sonntag, 18. November, von 14 bis 17 Uhr treffen sich wieder alle, die mitmachen möchten, um mit der Kunstvermittlerin Elke Schulz in der Ausstellung "PERSPECTIVAS LATINAS #18" die Positionen "Track & Field" des aus Venezuela stammenden Arturo Herrera und "The Spider and the Fly" der Argentinierin Maria Celina Gonzalez Sueyro zu entdecken.

Dabei werden Schablonen und Farbexperimente eine wichtige Rolle spielen, berichtet die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung. Anschließend lädt die Bürgerwerkstatt zu Experimenten mit Farbe und Form ein.

Das Material steht bereit und wie immer beim „Offenen Atelier“ kann frei bearbeitet werden. Ideen werden gemeinsam im Austausch oder individuell entwickelt und umgesetzt. Treffpunkt ist im Südflügel der Städtischen Galerie. Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle Altersgruppen.

An jedem dritten Sonntag im Monat treffen sich im „Offenen Atelier“ all diejenigen, die etwas ganz Neues und Unbekanntes kennen lernen wollen oder Bekanntes wiedersehen möchten. Interessierte sind herzlich willkommen – einfach reinschauen und mitmachen! Im Dezember macht das „Offene Atelier“ Pause und dann geht es am 20. Januar 2019 wie gewohnt weiter.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen