Straßensperrungen beim Wolfsburg Marathon

3. September 2019
Einige Straßen werden für den Verkehr gesperrt sein. Symbolfoto: Marvin König
Wolfsburg. Anlässlich des Wolfsburg Marathon am Sonntag, 8.September, der wieder durch Bereiche der Innenstadt, des Hellwinkels und des Steimker Bergs führt, sind umfangreiche Streckenabsicherungen erforderlich. Dies teilt die Stadt Wolfsburg mit.

In den nachfolgenden Bereichen werden Veränderungen der Verkehrsführung erfolgen, die von den Verkehrsteilnehmern beachtet werden müssen. Im Interesse der Sicherheit der Teilnehmer wird zudem um Verständnis für die Absicherungsmaßnahmen gebeten.

Sperrungen:

Klieverhagen: Der Klieverhagen ist nur eingeschränkt (Zufahrt nur aus der Lönsstraße oder aus östlicher Richtung möglich) erreichbar. Die südlichen Parkplätze und der Busparkplatz vor dem Congresspark sind gesperrt. Eine Ausfahrt auf die Heinrich-Heine-Straße ist nur in Richtung Osten möglich.
Heinrich-Heine-Straße: Sperrung zwischen Klieverhagen und Lessingstraße. Die Zu- und Ausfahrt ist nur über die Braunschweiger Straße bis beziehungsweise ab Höhe Lönsstraße möglich.
Laagbergstraße/Lessingstraße: Vollsperrung Richtung Norden ab Höhe Brahmsring bis Kleiststraße.
Goethestraße: Vollsperrung.
Schillerstraße: Sperrung in Fahrtrichtung Norden ab Höhe Südkopfcenter, sowie in Fahrtrichtung Süden ab der Einmündung Fontanehof. Die Zufahrt ist nur über die Kleiststraße möglich.
Rothenfelder Straße: Erreichbar nur aus Norden kommend, vom Berliner Ring (aus südlicher Richtung kommend) ist die Linksabbiegerspur gesperrt. Vollsperrung ab Alessandro-Volta-Straße/Kolpingstraße westwärts. Die Regelung des Anliegerverkehrs stadteinwärts erfolgt temporär durch die Polizei, stadtauswärts durch Schranken und/oder Kegel.
Alessandro-Volta-Straße: Sperrung zwischen Zollhausstraße und Heßlinger Straße. Die Zu- und Ausfahrt ist nur über die Rothenfelder Straße möglich.
An der Vorburg: Die Zufahrt zum Phaeno ist nur eingeschränkt und auch nur aus Richtung Westen über den Willy-Brandt-Platz möglich. Die Straße „An der Vorburg“ wird in Höhe Phaeno voll gesperrt.
Heßlinger Straße: Sperrung der Tunnelüberfahrt in Richtung Westen. Die Zufahrt zum Hauptbahnhof ist nur durch den Tunnel und die Heinrich-Nordhoff-Straße möglich.
Die Tunnelüberfahrt der Heßlinger Straße/Heinrich-Nordhoff-Straße ist nur für Busse des ÖPNV möglich.
Maybachweg: Vollsperrung.
Daimlerstraße:
Vollsperrung.
Lerchenweg: Der Lerchenweg wird voll gesperrt. Die Ausfahrt ist nur nach Abstimmung mit dem Ordnerpersonal in Richtung Reislinger Straße möglich.
Borsigstraße: Sperrung der Zufahrt Richtung Norden (Allerseebrücke). Die Zufahrt wird auch für Radfahrer nicht möglich sein (Laufstrecke).
In den Allerwiesen: Vollsperrung.
Geh-/Radweg Unterführung Berliner Brücke: Die Radwegeverbindung ist gesperrt (Laufstrecke).
Schloßstraße: Vollsperrung (kurz hinter der dortigen Gaststätte).
Friedrich-Ebert-Straße: Sperrung von Süden (ab Einmündung Fichtestraße) und von Norden (ab Einmündung Windthorststraße). Die Zu- und Ausfahrt ist nur über die Rothenfelder Straße bzw. von/nach Süden über den Kreuzungsbereich Siemensstraße/Berliner Ring möglich.
Pestalozziallee: Vollsperrung.
Rathausstraße: Vollsperrung ab Einmündung Bebelstraße.
Suhlgarten: Temporäre Vollsperrung.
Die Dieselstraße in Fahrtrichtung Osten wird ab Höhe Automuseum auf eine Fahrspur verengt.
Es kommt zur temporären Sperrung des Parkplatzverkehrs zum Kolumbianischen Pavillon.
Die Reislinger Straße Ecke Berliner Ring ist aus Norden kommend nicht befahrbar (Linksabbieger gesperrt). Die Befahrbarkeit aus Richtung Süden wird aufrechterhalten.
Auf der Nordsteimker Straße, Waldweg und Kiefernweg kommt es während des Laufs zu temporären Verkehrsregelungen durch die Polizei.

Die Bushaltestellen in der Goethestraße, Pestalozziallee, Friedrich-Ebert-Straße sowie in der Rothenfelder Straße werden seitens der WVG während der Sperrungen nicht angefahren.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24