Tagung „Faszination Hybrider Leichtbau“

15. Mai 2018
Professor Dr.-Ing. Klaus Dröder. Foto: ITS mobility GmbH
Wolfsburg. Der Leichtbau gilt besonders in der Fahrzeugindustrie als Schlüsseltechnologie hin zu einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Mobilität. Über Herausforderungen und Lösungen dieser Technologie referieren auf der Tagung Wissenschaftler und Fachexperten von Volkswagen, Audi, Porsche, Scania, IAV, der TU Braunschweig, und vielen mehr.

Professor Dr.-Ing. Klaus Dröder, Leiter des Instituts für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik (IWF) der Technischen Universität Braunschweig, und Vorsitzender des Programmausschusses der Tagung, freut sich auf ein abwechslungsreiches Programm und erläutert: „Die Tagung zeichnet sich traditionell dadurch aus, dass wir gleichermaßen der Wissenschaft und Industrie eine Bühne bieten, und auf diese Weise die Vernetzung beider Bereiche stärken.“ Besonders gespannt blickt Dröder auf den Auftakt: Volkswagens Chief Digital Officer Johann Jungwirth wird in seiner Keynote mit dem Thema „Mobilität der Zukunft“ einen Einblick in die Digitalisierung geben und für Inspiration sorgen. Das teilt die ITS mobility GmbH mit.

High-Tech-Accelerator-Ideenwettbewerb

Eine weitere spannende Neuerung ist der High-Tech-Accelerator-Ideenwettbewerb. „Wir bieten mutigen jungen Menschen, die den Schritt in die Selbstständigkeit wagen, im Rahmen des High-Tech-Accelerator-Ideenwettbewerbs eine Plattform für ihre Innovationen, die sich schon heute der Mobilität und dem Leichtbau von Morgen widmen“, so Dröder. Die jungen Entwickler und Start-Ups bekommen im Rahmen der Förderung die Möglichkeit sowohl die vorhandene Infrastruktur der Open Hybrid LabFactory als auch das große Industrienetzwerk seiner Mitglieder zu nutzen, um ihre innovativen Ideen weiterzuentwickeln und gezielt ihr Industrialisierungs-, Kooperations- und Verwertungspotenzial zu nutzen.

Anmeldung

Interessierte können sich noch bis zum 22. Mai 2018 unter www.faszination-leichtbau.de anmelden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen