Anzeige

TISPOL-Kontrollen im Wolfsburger Stadtgebiet

13. März 2018
TISPOL, ist die Abkürzung für "Traffic Information System Police". Symbolbild: Anke Donner
Anzeige

Wolfsburg. Die Polizei in Wolfsburg hat nach Polizeiinformationen im Laufe des Dienstags im Rahmen europaweiter Verkehrskontrollen auch an diversen Stellen im Wolfsburger Stadtgebiet TISPOL-Kontrollen durchgeführt. TISPOL, ist die Abkürzung für "Traffic Information System Police". Unter anderem waren die Braunschweiger- und die Laagbergstraße betroffen.

Anzeige

Diese Kontrollen hatten neben der Feststellung von Alkohol- und Drogenverstößen auch unter anderem die Zielrichtung, Handy- und Gurtverstöße festzustellen und gegebenenfalls zu ahnden. Immer wieder kommt es dazu, dass Fahrzeugführer nicht angeschnallt angetroffen werden.

Ebenso registriert die Polizei Fahrzeugführer, die während des Fahrens mit ihrem Handy telefonieren. Die Polizei appelliert an die Autofahrer, sich vor Fahrtbeginn anzuschnallen und zum Telefonieren während der Fahrt Freisprecheinrichtungen zu benutzen, oder das Mobiltelefon in den sogenannten Flugmodus zu schalten. Die Ergebnisse dieser an mehreren aufeinander folgenden Tagen stattfindenden Kontrollen stehen noch aus.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen