Anzeige

Trickdiebe erbeuten 4.000 Euro Bargeld und Schmuck

8. Januar 2018
Symbolfoto: Christoph Böttcher
Anzeige
Wolfsburg. Die Polizei Wolfsburg warnt vor dreisten Trickdieben, die sich heute Mittag im Stadtteil Detmerode als Zollbeamte ausgegeben haben und dabei in dem Wohnhaus einer 76 Jahre alten Rentnerin unbemerkt 4.000 Euro Bargeld und mehrere Schmuckstücke erbeuteten. Die genaue Schadenshöhe steht bisher noch nicht fest, so die Polizei.

Anzeige

Den Ermittlungen nach klingelte es gegen 12.15 Uhr an der Wohnhaustür der Seniorin. Das Täterduo habe sich als Zollbeamte vorgestellt, so die 76-Jährige, und sich nach Wertgegenständen im Haus erkundigt. Gutgläubig ließ die Rentnerin die mutmaßlichen Trickdiebe ins Haus, die sich sehr eloquent gaben. Während ein Täter die 76-Jährige durch ein intensives Gespräch band, gelang es dem Komplizen wiederholt unbemerkt durch die Wolfsburgerin in weitere Zimmer zu gelangen und diese in Windeseile gezielt zu durchsuchen.

Als das Duo plötzlich unter einem fadenscheinigen Grund das Wohnhaus verließ, sei die 76-Jährige stutzig geworden. Wenig später habe die Seniorin den Diebstahl bemerkt und sofort Polizei verständigt, so Polizeiberater Horst-Peter Ewert, der diese Masche schon länger kennt. Eine sofortige Fahndung verlief hier ohne Erfolg.

Im Zweifel 110 wählen

Der erste Täter war etwa 50 Jahre alt, 1.70 Meter groß und trug eine braune Jacke. Sein jüngerer Komplize war circa 35 Jahre alt und 1,Meter groß. Auch er habe eine dunkle Jacke getragen. Trickdiebe versuchen stets unter einem Vorwand in die Wohnung oder ins Wohnhaus zu gelangen, erläutert der Kriminalhauptkommissar. Hierbei geben sie sich als Polizisten, als Beamte des Bundes- oder Landeskriminalamtes und wie hier als Zollbeamte aus, denen es vorgeblich um die Sicherheit des Bargeld und des Schmucks ihrer späteren Opfer geht. Während ein Täter das Gespräch führt, vollzieht der Komplize unbemerkt den eigentlichen Diebstahl. Daher rät der Beamte dazu, im Zweifel sofort den Notruf der Polizei 110 zu wählen.

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen