Anzeige

Verletzter Fußgänger: Polizei sucht nun grünen Kleintransporter

9. Januar 2018
Symbolfoto: Polizei
Anzeige
Wolfsburg. Im Falle des Verkehrsunfalls vom Dienstagmorgen auf der Stellfelder Straße mit einem schwer verletzten 36 Jahre alten Fußgänger (wir berichteten) hat sich ein erster Zeuge gemeldet. Demnach soll es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen grünen Kleintransporter mit grüner Plane gehandelt haben, so die Polizei.

Anzeige

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei hatte der 36-Jährige am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr nach Verlassen eines Fahrzeugs die Stellfelder Straße in Höhe der kreuzenden Bahngleise überquert. Dort wurde er von einem Fahrzeug erfasst, auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Der am Unfall beteiligte Kraftfahrzeugführer setzte, ohne sich um den Verletzten zu kümmern, nach dem Zusammenstoß seine Fahrt unvermindert fort. Der schwer verletzte 36 Jahre alte Fußgänger wurde mittlerweile in eine Spezialklinik nach Braunschweig verlegt.

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrzeugführer geben können. Zeugen werden dringend gebeten, sich bei der Polizei in Wolfsburg, Rufnummer 05361/4646-0 zu melden.

Lesen Sie auch

Fußgänger schwer verletzt – Autofahrer flüchtet: Zeugen gesucht

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen