Anzeige

VW Betriebsräte bekommen weniger Geld

22. Dezember 2017 von
Das VW-Stammwerk. Symbolfoto: Magdalena Sydow
Anzeige

Wolfsburg. Volkswagen hat jetzt entschieden, das Gehalt von insgesamt 14 Arbeitnehmervertretern zu kürzen – darunter auch Betriebsratschef Bernd Osterloh. Der Konzern will damit die juristischen Risiken für die verantwortlichen Vorstände verringern. Es steht der Vorwurf der Untreue im Raum, konkret, dass die Betriebsräte zu viel verdient hätten.

Anzeige

Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in der Angelegenheit gegen mehrere Topmanager des Konzerns. Bereits im vergangenen Monat hatte es Durchsuchungen in der VW-Zentrale gegeben.

Volkswagen hat außerdem das Gehalt von 14 Betriebsratsmitgliedern, die über Tarif bezahlt wurden, rückwirkend zum 1. Dezember auf die höchste Stufe des Tarifs reduziert. Ein Schlag ins Kontor für die Betroffenen. Jedoch würden lediglich gut zehn Prozent der Betriebsräte über Tarif bezahlt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen