Anzeige

Wieder keine Punkte! Wölfe zahlen für schwachen Einsatz

11. März 2018 von
Das letzte Tor besorgte Wolfsburg selbst. Foto: imago/Jan Huebner
Anzeige

Hoffenheim/Wolfsburg. Wieder keine Punkte für die Labbadia-Elf. Bei der TSG 1899 Hoffenheim fuhr der VfL Wolfsburg am Samstagnachmittag mit einem 0:3 (0:1) die siebte Partie ohne Sieg ein. Nach einer schwachen ersten Halbzeit rappelten sich die Wölfe auf, mussten jedoch zwei weitere Treffer hinnehmen – einen davon legten sich die Niedersachsen selbst rein.

Anzeige

Schulz belohnt starkes Offensivspiel

Im Vergleich zum 1:2 in der Vorwoche gegen Leverkusen tauschte VfL-Trainer Bruno Labbadia seine Startelf auf drei Positionen: Riechedly Bazoer spielte für Maximilian Arnold im defensiven Mittelfeld, Yunus Malli ersetzte Josip Brekalo und Youngster Elvis Rexhbecaj kam für den gelb-rot-gesperrten William zu seinem Startelfdebüt in der Bundesliga. Labbadias Gegenüber Julian Nagelsmann vertraute hingegen der gleichen Elf wie schon am vergangenen Wochenende beim 2:0-Erfolg in Augsburg.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:

Wieder keine Punkte! Wölfe zahlen für schwachen Einsatz

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen