Wolfsburger Schulverpflegungs GmbH will Klima-Tag einführen

3. Dezember 2019
Für "Prima Klima" in der Schulmensa: Wollino führt den Klima-Tag ein. Foto: Stadt Wolfsburg
Wolfsburg. Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Niedersachsen rief im Rahmen des bundesweiten Tags der Schulverpflegung zur Aktionswoche "Prima Klima in der Schulmensa – wir sind dabei" dazu auf, durch möglichst viele vegetarische Essensbestellungen gemeinschaftlich CO2-Emmissionen einzusparen. Dies berichtet die Stadt Wolfsburg.

Insgesamt wären in der Aktionswoche 350 Kilogramm Fleisch und 110 Kilogramm tierische Erzeugnisse an Wolfsburger Schulen gespart worden. Dies entspreche rund 1880 Kilogramm Kohlenstoffdioxid. Zum Vergleich: Mit einem Auto könnte bei der gleichen Menge CO2 eine Strecke von zirka 13.000 Kilometern zurückgelegt werden.

Den großen Zuspruch der Teilnehmenden an der Aktionswoche habe die Wolfsburger Schulverpflegungs GmbH (Wollino) nun zum Anlass genommen, künftig den „Klima-Tag“ an den durch die Wollino bewirtschafteten Wolfsburger Schulen einzuführen. Am „Klima Tag“ würden dann Gerichte angeboten, die auf ihrem Produktionsweg besonders wenig CO2 verursachen.

Klimafreundliches Schulessen im Fokus

Hintergrund des Klima-Tags sei, dass die Produktion unserer Lebensmittel ähnlich viel CO2 verursache, wie unser gesamter Verkehr. Vor allem tierische Produkte würden auf ihrem Weg auf unseren Teller deutlich größere Mengen als pflanzliche Erzeugnisse hinterlassen. Etwa 40 Prozent der Treibhausgasemissionen unserer Ernährung seien auf Fleisch und Fleischerzeugnisse zurückzuführen.

Zum „Tag der Schulverpflegung“ würden sich jedes Jahr bundesweit Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Anbieter für eine bessere Essensqualität und gesundheitsfördernde Ernährung im Schulalltag engagieren. Mit der diesjährigen Aktionswoche habe Niedersachsen das Thema klimafreundliches Schulessen in den Fokus gerückt. Neben der Stärkung des Bewusstseins für den Zusammenhang zwischen der Lebensmittelwahl und dem Klima beeinflussten die Schülerinnen und Schüler positiv ihre CO2-Bilanz und lernten außerdem etwas über gesunde Ernährung. Insgesamt beteiligten sich 66 Schulen mit über 9300 Essensteilnehmern in Niedersachsen an „Prima Klima in der Schulmensa – wir sind dabei“.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfsburg@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24